Nachfolgend finden sie alle Artikel vom Autor.

Nachrichten

BUS gGmbh

Die Gründung des UNIONHILFSWERKs (UHW) im Jahr 1947 geht auf das Engagement gesellschaftlich aktiver Berliner_innen für geflüchtete und vertriebene Menschen sowie Heimkehrende nach dem Zweiten Weltkrieg zurück. Was mit Suppenküchen begonnen hatte, wuchs über die Jahrzehnte zu einer breiten Unterstützungsstruktur für oben genannte sowie für behinderte, benachteiligte und ältere Menschen. Mit der Eingliederung der BUS gGmbh als achte Gesellschaft in die Unionhilfswerk-Stiftung dockt die Technische Koordinierung ARRIVO BERLIN (TK) somit an eine lange Tradition an.

mehr Informationen
Nachrichten Verschiedene Publikationen

Die Lage im Februar 2021

Zwischen Vitalität und Anspannung – Der Pressespiegel Corona hin oder her: Berlin stellte auch im vergangenen Jahr einen attraktiven Wirtschaftsstandort dar. Das Angebot der Lehrstellen steht unter Druck. Und: Die Deutsche Bahn stellt so viele Nachwuchskräfte wie noch nie ein. So sah die Berliner Presse im Februar die Lage am Arbeitsmarkt. Vitales Berlin „Der Wirtschaftsstandort…

mehr Informationen
Nachrichten

Rassismus als Arbeitsmarkthindernis

Vielfalt wird mittlerweile in vielen Betrieben als Normalität anerkannt. Gleichzeitig stellen Diskriminierungs- und Rassismuserfahrungen eine zentrale Hürde zur Integration von geflüchteten Menschen dar. Zu diesen Schlussfolgerungen kommt der Tübinger Politologe Nikolai Huke in seiner aktuellen Studie „Ganz unten in der Hierarchie: Rassismus als Arbeitsmarkthindernis für Geflüchtete.“

mehr Informationen
Blog Geflüchtete Auszubildende im Malerhandwerk

5 Jahre: ARRIVO BERLIN Servicebüro

Was als Pilotprojekt 2014 angefangen hat, wuchs ab dem „Sommer der Flucht“ im Jahr 2015 zu einer Dachmarke mit zehn Teilprojekten heran. Hier blicken wir mit den Teilprojekten auf die bewegten vergangenen Jahre zurück. Heute sprechen wir mit Nadja Türke, der Projektleitung von ARRIVO BERLIN Servicebüro für Unternehmen.

mehr Informationen